Allgemein

Manufakturen aus Mitteldeutschland

  • 15. Januar 2015

Wenige Sachen braucht man im Leben wirklich. Noch weniger Sachen haben auch nur annährend eine Halbwertszeit, die ihren Anschaffungspreis rechtfertigt.
Und ist es nicht komisch? Die Sachen, die man am längsten behält und noch wichtiger benutzt, sind die Sachen / Werkzeuge / Möbel etc. die auch Oma schon gut fand. All der ganze Fortschritt und die glänzende Plastik um uns herum liegen oft schon längst im Mülleimer, wenn Omas Reibebrett oder Vaters alter Rasierer noch immer funktionieren und auch Geschichte erzählen.

Diese Serie über Manufakturen soll von diesen Dingen erzählen, sie soll bei den Zuschauern Emotionen wecken, sie zum Diskutieren und vielleicht auch ein wenig zum Nachdenken bringen – über eben den Wert der Dinge die uns tagtäglich umgeben. Sie soll von Menschen erzählen, die erkannt haben, welchen Wert diese Dinge in der heutigen Zeit haben und die sich der Produktion längst verlorener wertvoller Produkte verschrieben haben. Die nicht nur einem Marketingtrend folgen sondern den WERT für den Menschen hinterfragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required