Allgemein

Schultheater der Länder 2016 in Erfurt

  • 12. Februar 2016

Das 32. Schultheater der Länder fand vom 18.09. bis 24.09.2016 im thüringischen Erfurt statt. Dieser Vorbericht möchte aufzeigen, warum Theater in der Schule eine so große Rolle spielt und welche Voraussetzungen dafür geschaffen wurden.

www.sdl2016.de

Es wird vom Bundesverband Theater in Schulen (BV.TS), dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V. veranstaltet. Das „Schultheater der Länder“ (SDL) ist europaweit eines der größten Festivals im Bereich des Theaters in der Schule. Es ist ein Arbeitstreffen für und mit Schultheatergruppen aus ganz Deutschland, das im jährlichen Wechsel in einem anderen Bundesland stattfindet und sich in jedem Jahr einem anderen Themenschwerpunkt widmet. Begleitet wird das SDL stets von einem auf das jeweilige Thema bezogenen Rahmenprogramm mit Aufführungsgesprächen, Werkstätten und Festivalberichten.

Es präsentiert in 6 Tagen die Vielfalt von Schultheater aller Schulformen und Altersstufen aus allen 16 deutschen Bundesländern.
Das SDL zeigt beispielhaftes Schultheater, das durch seine Qualität impulsgebend für die schulische Praxis ist. Im Rahmen der zeitgleich stattfindenden Fachtagung wird das Festivalthema wissenschaftlich diskutiert und in Workshops und Fachforen vertieft. Seit 30 Jahren ist das SDL zentraler Begegnungsort für die Schultheaterszene. Schultheater bewegt etwas: in Schülern, in Schule und in der Gesellschaft.